22. Internationales Feldbahntreffen

12.-14. Oktober 2012

Nach 2003 fand im Oktober 2012 das Internationale Feldbahntreffen zum zweiten Mal in Weißwasser statt. Zusätzlich zu den drei Veranstaltungstagen gab es ein zweitägiges Vorprogramm.


Mi, 10. Oktober – Vorprogramm

Am Mittwochmorgen startete ein Bus mit rund 50 Feldbahnfreunden zu einer Eisenbahnexkursion durch Ostsachsen. Erstes Ziel war die Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn mit 600 mm Spurweite, wo der traditionelle Adler-Zug für eine Rundfahrt bereitstand. Anschließend ging es weiter nach Löbau zu Werners Gartenbahn, einer interessanten privaten Feldbahnsammlung in 600 mm Spurweite sowie zum Maschinenhaus der Ostsächsichen Eisenbahnfreunde mit einer Sammlung an Regelspurfahrzeugen. Der Club ist bekannt für seine Dampfsonderfahrten mit der BR 52. Letztes Exkursionsziel war das Feldbahnmuseum Herrenleite der Historischen Feldbahn Dresden. Das Museum beherbergt eine stattliche Anzahl Feld-, Gruben- und Eisenbahnfahrzeuge von 500 mm bis Regelspur mit Fokus auf 600 mm. Am Abend kehrte der Bus zurück nach Weißwasser.

Görlitzer Oldtimer ParkeisenbahnWerners Gartenbahn, LöbauMaschinenhaus LöbauFeldbahnmuseum Herrenleite


Do, 11. Oktober – Vorprogramm

Die Exkursion am Donnerstag führte für knapp 70 Feldbahnfreunde nach Brandenburg in die Niederlausitz. Bei der Parkeisenbahn Cottbus war extra die Brigadelok (Linke-Hofmann 1739/1918, ex HF 2257) angeheizt, um den Sonderzug für das IFT zu bespannen. Derzeit leider nicht betriebsfähig ist die ehemalige WEM-Lok 99 3301. Mit kurzem Stopp am alten Bahnhof der Spreewaldbahn in Cottbus ging es zum „Spreewaldbahnhof Burg“, wo das Mittagessen wartete. Anschließend wurde im Spreewaldmuseum Lübbenau Lok 99 5703 der „Spreewaldguste“ sowie ein kombinierter Personen- und Packwagen (1000 mm Spur) besichtigt. Das Finale bildete die Ziegeleibahn Klein Kölzig (600 mm), wo auf dem Rundkurs mitgefahren werden konnte.

Parkeisenbahn CottbusSpreewaldbahnhof BurgSpreewaldmuseum LübbenauZiegeleibahn Klein Kölzig


Fr, 12. Oktober

Ab 9 Uhr konnten sich die Teilnehmer des IFT im Museumsbahnhof „Anlage Mitte“ in Weißwasser anmelden. Über den gesamten Tag pendelten dampfbespannte Personenzüge nach Bad Muskau und nach Kromlau, teilweise begleitet von Dampf-Güterzügen. Neben den WEM-Dampfloks 99 3312 und 99 3317 waren zwei Gastlokomotiven im Einsatz: 99 3311 (ex WEM) von der Schinznacher Baumschulbahn (SchBB) und 99 3462 (ex MPSB) von der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth (DKBM). Am Nachmittag bestand für Interessierte die Möglichkeit, bei einer Exkursion das Museum Sagar zu besichtigen. Wer mit eigenem Fahrzeug zum IFT angereist war, konnte dieses im Betriebs-Bhf (ex Ziegelei) abladen und anschließend zu einer Probefahrt Richtung Kromlau starten. Am Abend wurde dann das 22. Internationale Feldbahntreffen offiziell eröffnet. Das Besucherzentrum BIZ war dazu in eine Festhalle umfunktioniert: mit Bühne, Video-, Licht- und Tontechnik sowie Buffet und Bar. Vorträge der Teilnehmer sorgten für einen interessanten Abend.

Morgens am Lokschuppen (99 3312, 99 3317, 99 3462)99 3317 in Bad Muskau99 3312 in der Steigung am weißen HausBetriebs- und Fotohalt Baierweiche (99 3317 und 99 3312)

99 3462 auf der Fahrt nach Kromlau99 3462 zurück von Kromlau an der ehem. Brikettfabrik WeißwasserMittagsversorgung im Besucherzentrum BIZKreuzung in Weißwasser Ost (99 3462)

99 3462 bei Gora99 3311 wird in Weißwasser mit einem Schweizer Fähnchen begrüßt99 3317 und 99 3312 mit einem 13-Wagen-Zug bei GoraAbendveranstaltung im BIZ und offizielle Eröffnung des IFT


Sa, 13. Oktober

Morgens um 8 Uhr startete eine Exkursion zur Besichtigung des Kraftwerkes Boxberg. Im Informations-Zentrum beim Aussichtsturm „Am Schweren Berg“ in Weißwasser wurde den Teilnehmern auch das Konzept für die Umverlegung der Mühlroser Strecke erläutert. Am Vormittag gab es Fahrbetrieb auf der Tonbahn nach Mühlrose mit vier Dampfzügen. Nach dem Mittagessen ging es nochmals nach Mühlrose, diesmal auch für die Gastfahrzeuge. Bei der Abendveranstaltung im Museumsbahnhof „Anlage Mitte“ wurde der Ausrichter des 24. IFT im Jahre 2014 gekürt – die 600 mm-Schmalspurbahn im Freilichtmuseum Ventspils/Lettland. Eine Nachtfahrt im Dampfzug nach Kromlau rundete den Abend ab.

Kraftwerk Boxberg (Vattenfall Europe Generation AG)Blick vom Aussichtsturm am Schweren Berg99 3462 auf der Fahrt nach MühlroseEndpunkt der Tonbahn - die ehem. Wagenübergabestelle Mühlrose

Ausfahrt der GastfahrzeugeAusfahrt der GastfahrzeugeAusfahrt der Gastfahrzeuge99 3462 auf der 2. Tour nach Mühlrose

99 3312 »Diana« auf der Fahrt nach MühlroseTeilnehmer des IFT99 3317 an der Tagebaugrenze99 3312 in der Abendsonne am Gablenzer Weg


So, 14. Oktober

Um 10 Uhr fand eine große Fahrzeugparade im Bereich des Museumsbahnhofs „Anlage Mitte“ statt. Von Weißwasser Ost, wo die Fahrzeuge Aufstellung nahmen, ging es zum Bhf Teichstraße. Mittags wurde der Wanderpokal, das Schild „Lokschuppenbar“, an den Ausrichter des nächsten IFT, die Parkeisenbahn Chemnitz, übergeben. Ab Mittag fand wieder Fahrbetrieb auf den Strecken von Weißwasser nach Kromlau und Bad Muskau statt. Dabei kam es nochmals zu einer Vorspannleistung der Schweizer 99 3311 zusammen mit 99 3317 von Bad Muskau nach Weißwasser.

Aufstellen der Feldbahnfahrzeuge zur FahrzeugparadeNach der FahrzeugparadeGruppenfoto der Teilnehmer des IFTVier Dampfloks waren drei Tage im Einsatz

Tagesgäste nutzten die Gelegenheit für einen SchnappschussFachgespräche unter TeilnehmernIm Bhf Teichstraße wird nach der Fahrzeugparade rangiert99 3312 kommt mit einem Leerzug vom Restaurieren

Mit ihrem Personenzug rangiert 99 3317 zum Bahnsteig99 3311 erklimmt mit einem Lorenzug die Steigung nach Kromlau99 3312 am BÜ Weinbergweg99 3462 und ein Barkas B 1000 an der Baierweiche

99 3462 pfeift vor dem BÜ am Hp Gablenz/GoraÜberholung der 99 3312 durch 99 3462 in Weißwasser OstVorspann 99 3311 vor 99 3317 im Bhf Bad MuskauVerladung von 99 3311 zum Rücktransport in die Schweiz



Fahrzeugparade

Die Fahrzeugliste der Parade ist auf der Seite „Feldbahntreffen“ zu finden.

Aufstellen zur Fahrzeugparade99 3312-8 (WEM)99 3311 (Schinznacher Baumschulbahn - CH)99 3317-7 (WEM)

99 3462 (Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth)Dieselhydraulischer Triebwagen (Manfred Schaible's Gartenbahn)Motordraisine (Reinhard Krause)Diema DL 6 (Kissing Garten Bahn)

Schienenfahrrad (Pro Dampf e.V.)Schienenfahrrad (Pro Dampf e.V.)E-Lok der Dörentruper Sand- & Thonwerke (Pro Dampf e.V.)Schienenmoped “Star” (Hartmut Israel)

Schienenfahrrad (Chemin de fer des Chanteraines - F)Schienenbus (Chemin de fer des Chanteraines - F)Ns 1 (Kämpferbergbahn Königshain)2 x Spoorijzer RT 8 (Kämpferbergbahn Königshain und Ziegeleibahn Herzfelde)

FotografenNs 1b (Parkeisenbahn Cottbus)Ns 2 (WEM)Ns 2f (WEM)

Ns 2h (WEM)Ns 3 (WEM)V 10 C (WEM)Baggerwagen (WEM)

Jung ZL 233 (WEM)BN 15 mit Schneeschleuder (WEM)Gmeinder 30 PS (Nauk's Heckenwegbahn)Gmeinder 14 PS (WEM)



Fotos: U. Bachmann, H. Lichnok, I. Polzin, B. Rosenfeld, O. Urban

nach oben