Jahresrückblick 2016

02.01.2016: Neujahrsdampf (Foto: O. Urban) 2. Januar:
In diesem Jahr waren gleich 2 Tage für den Neujahrdampf angesetzt.
Am „Zechenhaus” wird der Küchenwagen mit den nötigen Vorräten und Utensilien beladen.
02.01.2016: Neujahrsdampf (Foto: O. Urban) 2. Januar:
Auf dem Kohleherd dampfen die Töpfe mit Glühwein und Kaffeewasser. Das Küchenteam war beim Halt in Weißwasser und Kromlau stark gefordert.
02.01.2016: Neujahrsdampf (Foto: O. Urban) 2. Januar:
Lok 99 3312 hatte die Ehre, den „Glühweinexpress 2016“ zu befördern.
02.01.2016: Neujahrsdampf (Foto: O. Urban) 2. Januar:
Am Endpunkt Kromlau bleibt noch Zeit für einen Plausch zwischen Lokpersonal und Fahrgästen …
02.01.2016: Neujahrsdampf (Foto: O. Urban) 2. Januar:
… bevor es zurück nach Weißwasser geht.
21.03.2016: Sanierung Bahnhof Weißwasser Teichstraße (Foto: H. Lichnok) 23. März:
Pünktlich zum Saisonbeginn konnte im Bahnhof Weißwasser Teichstraße die Sanierung der Gleise 1 und 2 nebst der dazugehörigen Bahnsteige abgeschlossen werden.
18.04.2016: Umverlegung der Tonbahn (Foto: H. Lichnok) 18. April:
Die Umverlegung der vom Tagebau Nochten in Anspruch genommenen Teilstrecke der „Tonbahn“ zum Aussichtsturm „Am Schweren Berg“ nimmt langsam Gestalt an.
19.04.2016: Zugkreuzung Brücke (Foto: H. Lichnok) 19. April:
Im Rahmen einer privaten Fotoveranstaltung kam es mit 03 2155 und 99 3317 zur ersten Dampf-Begegnung am fertig sanierten Brückenbauwerk auf unserer Tonbahn.
20.04.2016: Dampflokdurchsicht (Foto: H. Lichnok) 20. April:
Im Winterhalbjahr steht bei der WEM die Durchsicht aller Fahrzeuge im Vordergrund. Auf dem Führerstand einer Dampflok wird hier gerade die elektrische Anlage überprüft.
20.04.2016:(Foto: H. Lichnok) 20. April:
Von der Parkeisenbahn Cottbus war im März die Brigadelok Linke-Hoffmann 1739/1918 zu Besuch. Nach erfolgter Hauptuntersuchung absolvierte sie in Weißwasser erfolgreich ihre Probefahrten.
20.04.2016:(Foto: H. Lichnok) 20. April:
Im Winter müssen die Gleisanlagen für die nächste Saison von Bewuchs befreit werden. Im Halbendorfer Wechsel wird hier gerade der Bahndamm von großen Bäumen befreit, deren Wurzeln bereits die Gleislage beeinflussten.
20.04.2016:(Foto: H. Lichnok) 20. April:
Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns nach Leipzig. Neben der Parkeisenbahn und zahlreichen anderen interessanten Stationen war die Hauptattraktion ein Besuch bei der Kiesbahn in Lindenau.
23.04.2016: Arbeitseinsatz Gleisbau (Foto: U.Schuster) 23. April:
Vom 23.04. bis 30.04. fand bei der Waldeisenbahn eine Woche des Gleisbaus statt. Hauptaufgabe: Schwellenwechsel,
hier: Halbendorfer Wechsel
23.04.2016: Arbeitseinsatz Gleisbau (Foto: U.Schuster) 23. April:
Nochmal: Schwellenwechsel am Halbendorfer Wechsel
23.04.2016: Arbeitseinsatz Gleisbau (Foto: U.Schuster) 23. April:
Schwellenwechsel auf der Brückenrampe West
23.04.2016: Arbeitseinsatz Gleisbau (Foto: U.Schuster) 23. April:
Arbeit auf und unter der Brücke
30.04.2016: Lastfahrt mit Kö 0472 (Foto: U.Schuster) 30. April:
Kö 0472 auf Probe-Last-Fahrt, Rückfahrt des Mittagszuges aus Bad Muskau. Nach erfolgreicher Probefahrt ist damit die Hauptinstandsetzung abgeschlossen.
05.05.2016: 2-Zug-Betrieb mit V10C (Foto: U.Schuster) 5. Mai, Himmelfahrt:
Kurz vor 10:00 Uhr, die Züge nach Bad Muskau und nach Kromlau stehen abfahrtbereit am Bahnsteig. Erstmals werden beide Züge mit Lokomotiven der Bauart V10C vom LKM gezogen.
14.05.2016: 99 3462 auf dem Weg nach Kromlau (Foto: O.Urban) 14. Mai, Pfingstsamstag:
99 3462 auf dem Weg nach Kromlau
14.05.2016: 99 3462 auf dem Weg nach Kromlau (Foto: O.Urban) 14. Mai, Pfingstsamstag:
99 3462 auf dem Weg nach Kromlau
14.05.2016: 99 3462 auf dem Weg nach Kromlau (Foto: O.Urban) 14. Mai, Pfingstsamstag:
99 3462 auf dem Weg nach Kromlau
03.06.2016: Mondscheinfahrt im Bahnhof Bad Muskau (Foto: H.Lichnok) 3. Juni:
Mondscheinfahrt im Bahnhof Bad Muskau.
08.06.2016: Grundschule Sagar (Foto: A. Urban) 8. Juni:
Schulausflug zur WEM. Die Schüler der Grundschule Sagar besuchen das Museum. Weiter geht es dann mit dem Zug nach Kromlau.
09.06.2016:Übungseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Weißwasser (Foto: H.Lichnok) 9. Juni:
Eine simulierte Verpuffung in der Werkstatt der Waldeisenbahn führte zu einem Übungseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Weißwasser. Nach der Rettung der „vermissten Personen“ konnte der „Brand“ gezielt unter Kontrolle gebracht werden.
17.06.2016: Blechbläserkonzert (Foto: H.Lichnok) 17. Juni:
Bereits zum 5.Mal musizierte ein Orchester des Heinrich-Schütz-Konservatoriums Dresden e. V. im „Lokschuppen“. In diesem Jahr waren es die Blechbläser.
03. Juli:
Der Sonderzug durchfährt am Samstagmorgen das Gelände der alten Brikettfabrik.
23. Juli:
Belastungsfahrt auf der neuen Strecke zum Turm am Schweren Berg. Der Zug zweigt von der alten Mühlrosestrecke ab.
23. Juli:
Belastungsfahrt auf der neuen Strecke zum Turm am Schweren Berg. Die Vegetation wird die ehemalige Baggertrasse wieder erobern.
23. Juli:
Belastungsfahrt auf der neuen Strecke zum Turm am Schweren Berg. Die Endstation wird erreicht.
19. August:
Die jährliche Mondscheinfahrt für Romantiker startet. Das Zugpersonal erhält heute künstlerische Verstärkung.
19. August:
Der Bahnhof Bad Muskau ist bei dieser Fahrt nur Zwischenstation.
19. August:
Endstation „Abzweig Kromlau“: Die Tanzdarbietung fand große Zustimmung. Und auf der Heimfahrt schien dann auch noch der Mond.
20. August:
Waldbahn-Entdeckerzug: Nach fast genau drei Jahren fährt wieder ein öffentlicher Zug auf den Gleisen der Tonbahn. Am Halbendorfer Wechsel informiert Olaf Urban über die ehemalige Braunkohlen- förderung in dieser Region.
20. August:
Die Fahrt endet 100 m vor dem Tagebaurand. Die alte Mühlroser Strecke mit dem Abzweig zur Kiesgrube wurde bereits überbaggert.
20. August:
In das alte Gleis wurde eine Weiche eingebaut. Das neue Gleis liegt bereits bis zum Turm am Schweren Berg.
20. August:
Auf die langgezogene Linkskurve folgt ein kleiner Taleinschnitt. Der Haltepunkt „An der Rennbahn“ wird an den ehemaligen Weg zum Jagdschloß erinnern. Die Eröffnung dieser Strecke erfolgt Ostern 2017.
3. und 4. September:
Es ist wieder Zeit für das jährliche Waldbahnfest.
3. und 4. September:
Auf dem Festgelände in der „Anlage Mitte“.
3. und 4. September:
Ein Pendelzug verbindet den Bahnhof in der Teichstraße mit dem Festgelände.
3. und 4. September:
Blick auf das „Wildschwein am Spieß“ und zum Eingang des BIZ.
3. und 4. September:
Verschiedene Darbietungen auf der Bühne.
3. und 4. September:
Verschiedene Darbietungen auf der Bühne.
3. und 4. September:
Jede Veranstaltung hat seine Fangruppe.
3. und 4. September:
Tombola, Kaffee, Kuchen, Speisen und Getränke, wie in jedem Jahr.
3. und 4. September:
Natürlich müssen beim Waldbahnfest auch Züge fahren, hier eine Sonderfahrt durch das Gelände der Brikettfabrik. Die Konturen dieser Fabrik verschwimmen immer mehr.
3. und 4. September:
Der planmäßige Dampfzugbetrieb führte wieder nach Kromlau und Muskau.
3. und 4. September:
Letzter Schnappschuss vor Schließung des Museum.
11. September:
Vor der Abnahme der überholten Wagen steht die Probefahrt.
17. September:
Rangiereinheit wie damals in der Papierfabrik Köbeln.
09.Oktober:
Plandampf bei der WEM – Vorbeifahrt am Umspannwerk.
09.Oktober:
Der Güterzug verläßt das Gelände der Brikettfabrik Richtung Muskau.
14.Oktober:
Sonderfahrt mit dem Reisebüro Tanago:
Bereits am Freitagabend stellte sich die zur Heeresfeldbahnlok 1914 zurückgebaute 99 3317 den Fotografen.
15.Oktober:
Sonderfahrt mit dem Reisebüro Tanago,
heutiges Thema: Heeresfeldbahn, Rangierarbeiten mit dem geschlossenen Feldbahnwagen.
15.Oktober:
Für den Oberleutnant wahrscheinlich eine Pause zur falschen Zeit.
16.Oktober:
Sonderfahrt mit dem Reisebüro Tanago,
heutiges Thema: Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn,
der dieselgetriebene Güterzug muss auf die MPSB-Lok 99 3462 warten.
16.Oktober:
Alltag bei der MPSB.
16.Oktober:
Warten auf den Gegenzug.
16.Oktober:
In der BHG gibt es Holz und HO-Brikett.
19.November:
Die Saison ist vorbei. Arbeiten auf dem Vereinsgelände,
der Zaun wird repariert.
19.November:
Arbeiten auf dem Vereinsgelände,
der Parkplatz wird befestigt.
19.November:
Der Bauzug steht wieder im Bahnhof,
die Gleisarbeiten sind für heute beendet.
19.November:
Zahlreiche Fahrzeuge werden in der Winterpause repariert bzw. überholt, hier Arbeiten an der Lok 99 3462.
19.November:
Bei der Lok 99 3312 ist wieder einmal die Frist abgelaufen, es steht eine HI an. Sie wurde heute für den Transport vorbereitet.
19.November:
Bei der Lok 99 3312 ist wieder einmal die Frist abgelaufen, es steht eine HI an. Sie wurde heute für den Transport vorbereitet.

Fotos: O.Urban, H.Lichnok, U.Schuster, A.Urban, F.Tischer, I.Polzin, B.Krasel

www.besucherzaehler-homepage.de/

nach oben