Aktuelle Meldungen

WEM wieder am Komm`Rum Tag beteiligt

„Einen Tag Bus und Zug fahren für 3,50 Euro“ heißt es wieder am Freitag, den 21. April.  Dann findet der Komm`Rum Tag im Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien statt und es gibt wieder viele Highlights rund um den Nahverkehr zu erleben. An diesem Tag kann jeder zum Schnupperpreis die Angebote der Verkehrsunternehmen der Region testen. Wieder beteiligt sich in diesem Jahr auch die Waldeisenbahn Muskau mit einem Entdeckerangebot: auf der Strecke Weißwasser – Kromlau verkehrt extra ein außerplanmäßiger Dampfzug. Alle Fahrgäste mit Komm` Rum Ticket können zum Schnupperpreis von 2,- Euro mitfahren. In Kromlau erwartet die Gäste der größte Rhododendron- und Azaleenpark Deutschlands mit seiner berühmten Steinbrücke.

 

Abfahrtszeiten des Dampfzuges am 21.04.2017

Weißwasser ab: 10.15, 11.35, 12.50, 14.10, 15.25 und 16.40 Uhr

Kromlau ab: 10.40, 12.00, 13.15, 14.35, 15.50 und 17.05 Uhr

Fahrzeit jeweils 20 Minuten

 

Rundfahrten auf der Tonbahn

Zusätzlich zu den Dampfzügen nach Kromlau verkehrt ein Zug mit einer historischen Diesellok auf der neuen, zwölf Kilometer langen Tonbahnstrecke zum Aussichtsturm am Schweren Berg. Die Abfahrt für diese dreistündige Rundfahrt ist am Bahnhof Weißwasser-Teichstraße um 10 Uhr und 14 Uhr. Gäste mit dem Komm` Rum Ticket können hier zum ermäßigten Preis von 8,70 € mitfahren.

 

Alle Informationen zum Komm` Rum Tag finden Sie im Flyer oder auf der Internetseite des ZVON (www.zvon.de).

Flyer Komm`Rum Tag 2017

Für Auskünfte stehen Ihnen auch die Mitarbeiterinnen am kostenfreien ZVON-INFO-Telefon unter 0800-9866-4636 (Montag bis Freitag 07.00 – 18.00 Uhr) gern zur Verfügung.


Die nächsten öffentlichen Fahrtage und Veranstaltungen

21.04.2017: Komm `Rum Tag mit dem ZVON

29.04. – 01.05.2017: Diesellokbetrieb Weißwasser – Kromlau (Fahrzeiten wie Dampf)

05.05.2017: Feierliche Einweihung Bahnhof Bad Muskau (Karten im VVK erhältlich)

Nächste Sonderfahrt auf der Tonbahn

01.05.2017: Abfahrt 10 Uhr und 14 Uhr, Karten im VVK

Öffnungstage Museumsbahnhof „Anlage Mitte“

an Tagen mit regulärem Dampflokbetrieb von 10:00 – 18:00 Uhr

06.05. – 07.05.2017

25.05.2017 (Himmelfahrt)

03.06. – 05.06.2017


Ein neuer Bahnhof für Bad Muskau

Wo einst Gleise zu Belieferung des früheren Moorbades lagen, soll nun eine Bahnstation für die WEM entstehen. Am 12.06.2015 wurde als erster Schritt der Restaurierung des Badeparkes der frisch sanierte Kuppelpavillon eingeweiht. weiter…


Literaturempfehlungen

Auch in der Saison 2017 werden im Museum der WEM bekannte und neue Broschüren und Bücher angeboten.


Gleich zwei Broschüren betreffen die Tonbahn, eine legt den Schwerpunkt auf die Geschichte der Tonbahn und die andere auf die Umverlegung dieser Strecke.
Ein neues Buch heißt Bilderbuch Kleinbahn, eine Sammlung von historischen Fotografien zur Waldeisenbahn von 1895 bis 1960.
Ein weiteres Buch beschreibt den Braunkohlenbergbau um Weißwasser und Muskau.

weiter…


Die WEM hat ein neues Spendenobjekt, die Hilax!

HilaxIn unserem Museum „Anlage Mitte“ kann seit 1998 die Dampflok Hilax besichtigt werden. Sie steht dort als nicht betriebsfähige Ausstellungslok.

Unser Verein hat beschlossen, die Hilax nach mehr als 40 Jahren Abstellzeit wieder zum „Leben“ zu erwecken. Wir wollen ab April 2017 mit der schrittweisen Komplettierung der Lok beginnen. Das langfristige Ziel besteht in der Herstellung der Betriebsfähigkeit der Hilax.
weiter…


Aktuelles in Bildern

zur Fotogaleriezur Fotogaleriezur Fotogalerie

zur Fotogalerie…


Besuchen Sie uns auf Facebook


Museumsbahnhof „Anlage Mitte“

MuseumsbahnhofEtwa 200 Meter nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Weißwasser Teichstraße liegt linker Hand das Areal des Museumsbahnhofs für die historischen und denkmalgeschützten Fahrzeuge des WEM e.V.

weiter…


Tourenvorschläge und Tagesprogramme

Tourenvorschläge und TagesprogrammeSpeziell für Reisegruppen und Veranstalter haben wir Tourenvorschläge und Tagesprogramme zusammengestellt, die helfen sollen, einen erlebnisreichen Ausflug in eine einzigartige Tourismusregion zu organisieren.

weiter…


nach oben